Besucher: 54015

Modellautobeleuchtung

(Bitte auf Bilder klicken, um sie zu vergrößern)

Mit diesem Tutorial gebe ich euch einen kleinen Leitfaden, wie ihr ganz einfach und spielerisch eure eigene Modellautobeleuchtung bauen könnt. Ich teile das ganze in 3 Teile ein, als erstes zeig ich euch, wie ihr Front- und Heckbeleuchtung baut, danach die Unterbodenbeleuchtung und zum Schluss noch die Spannungsversorgung. Jedem Teil ist eine Bauteileliste zugefügt.


Front-/Heckbeleuchtung

Für die Front- und Heckbeleuchtung braucht ihr folgendes:

Menge Bezeichnung
2 rote Leds
2 weiße Leds
  Vorwiderstände
  Kabel/Litze
  Schrumpfschlauch
  Heißkleber (optional)
So werden die Leds verschaltet: Highslide JS
Schaltplan
Highslide JS
Leds und Widerstände

Als erstes werden am besten schonmal alle Litzen in richtiger/gewünschter Länge abgeschnitten. Es ist Hilfreich, wenn man die Maße direkt von der Karosserie nimmt, die "getunt" werden soll.

Highslide JS
Kabel ablängen

Danach kürzt man die Beinchen der Leds und Widerstände und lötet die Widerstände und Litzen an die erste Led.

Highslide JS
Anschlussbeine kürzen
Highslide JS
Anlöten Led Nr. 1

Anschließend verdrillt man die Kabel, so sieht es einfach nachher sauberer aus. Die Enden werden abisoliert und dann an ein weiteres Litzenpaar wie auf dem Foto gelötet. Die beiden "Enden" gehen nun an die zweite Led.

Highslide JS
Led 1 fertig
Highslide JS
Kabel verdrillt und verlötet
Highslide JS
Anlöten Led Nr. 2

Die Frontbeleuchtung ist nun fertig.

Highslide JS
Fertige Frontbeleuchtung

Die Heckleds sind bei mir in Reihe geschaltet, also weicht der Vorgang leicht von dem oben beschriebenen ab. Zuerst werden wieder die Kabel zurechtgelängt und eine Led mit dem gemeinsamen Widerstand verlötet. Daran kommen wieder die Litzen. Eine der beiden führt dann zu der anderen Led und wird entprechend dort angelötet. Die andere Litze wird ebenfalls angelötet und in den ganzen Strang "verflochten". Somit ist auch die Heckbeleuchtung fertig.

Highslide JS
Anlöten Led Nr. 1
Highslide JS
Anlöten Led Nr. 2
Highslide JS
Verdrillen

Bevor es zum letzten Schritt geht, macht man am besten noch eine Funktionskontrolle.

Highslide JS
Funktionskontrolle

Funktioniert alles, dann verklebt man die Anschlüsse an den Leds mit Heißkleber, somit ist ein Kurzschluss ausgeschlossen und das ganze kann nicht so einfach abknicken. Beim verlöten mit der Spannungsversorgung kann man die Lötstellen noch mit Schrumpfschlauch überziehen.

Highslide JS
Innerer Schrumpfschlauch
Highslide JS
Äußerer Schrumpfschlauch
Highslide JS
Mit Heißkleber verklebt

Im Auto eingebaut ist es der Hingucker überhaupt an der Rennstrecke ;)

Highslide JS
Beleuchtung von Vorne
Highslide JS
..und von Hinten

Unterbodenbeleuchtung

Für einen Satz Unterbodenbeleuchtung (also 2 Stäbe) braucht ihr folgendes:

Menge Bezeichnung
1 Loch- oder Streifenrasterplatine
8 Leds eurer Wahl (vorzugsweise Kurzkopf)
4 oder 8 Vorwiderstände (genaues im Text)
  Kabel/Litze

Als Leds eignen sich die Kurzkopfleds (engl. Strawhead) am besten, weil sie meistens einen hohen Abstrahlwinkel haben. Wisst ihr nun, welche Leds ihr nehmen wollt, dann müsst ihr noch die Vorwiderstände berechnen. Ihr müsst euch voher noch überlegen, ob ihr das ganze über den Empfänger (5.5V) oder eventuell über einen 9V-Block oder sowas in der Art speisen wollt. Wie ihr jetzt den Widerstand berechnet erfahrt ihr im Internet oder bald in meinem Tutorial zur Vorwiderstandsberechnung. Ich rate euch dazu, die Versorgungsspannung effektiv zu nutzen, z.B. wenn ihr eine Betriebsspannung von 9V habt und eure Leds z.B. 3 Volt Flussspannung haben, ist es sinnvoll, immer 2 Leds in Reihe zu schalten, da dann die Stromaufnahme eurer Beleuchtung sinkt. Der Widerstand muss dann entsprechend auch für 2 x 3V Flussspannung berechnet werden.

Hier zwei kleine Schaltungsbeispiele, einmal für 9V und einmal für 5V

Schaltung für 9V Schaltung für 5V

Für beide sind die Platinenlayouts unterschiedlich:

Die Version mit 2 in Reihe geschalteten Leds:

Platine für 9V

Und die mit 4 Widerständen:

Habt ihr euch nun für eine Variante entschieden, dann kann das Basteln eigentlich auch schon losgehen. Zuallererst müsst ihr die "Grundplatte" für eure Schaltung schaffen. Dazu sägt ihr Streifen aus eurer Lochrasterplatine aus, auf die dann die Leds montiert werden. Ich habe die Streifen jeweils "3 Loch" breit gemacht, da man so alles ohne zusätzliche Kabel verdrahten kann und nachher auch die Klebefläche größer ist. Die Länge wählt ihr je nach eurem Fahrzeug aus. Zum Sägen nehme ich immer eine Handsäge, da man damit recht gerade Schnitte hinbekommt.

Highslide JS
Anzeichnen
Highslide JS
Sägen

Habt ihr die Platinen nun fertig zurechtgesägt, kann man sie noch mit ein wenig Schleifpapier abrunden. Anschließend werden die Ledbeinchen so zurechtgebogen, dass die Anode (langes Beinchen) durch die hinterste Lochreihe geht und die Kathode (kurzes Beinchen) durch die vorderste Lochreihe. Der Ledkopf ist soll dabei aber gewinkelt zur Platine stehen, auf den Fotos erkennt man besser, wie ich es meine. Solltet ihr aber immer 2 Leds in Reihe schalten, dann müsst ihr nur mit den äußeren Leds so verfahren. Die beiden inneren werden so umgeknickt, dass beide Beinchen durch die erste Reihe gehen. Dann werden die Beinchen umgeknickt und erstmal nur das Hintere (Anode) festgelötet.

Highslide JS
Beinchen umgeknickt
Highslide JS
Und festgelötet

Nun müssen die Widerstände eingesteckt werden, je nach dem, wie viele ihr verwendet, ist das ganze anders verlötet. Bei meiner Variante mit einem Widerstand pro Led werden die Widerstände diagonal eingebaut, also das eine Beinchen kommt an die jeweilige Kathode (das Beinchen, das noch nicht festgelötet ist) in die erste Reihe und das andere Beinchen kommt in die mittlere Bahn. Nun können die Beinchen entsprechend gekürzt werden und danch festgelötet. Das ganze ist nun so aufgebaut, dass ihr in der obersten Reihe mit den Anoden die Plusschiene habt, dadrunter mit den Widerständen die Minusschine. Dementsprechend muss in den beiden Reihen jeweils alles miteinander verbunden/festgelötet werden. (z.B. mit den umgeknickten Beinchen, oder Drahtresten.)

Highslide JS
Widerstände
Highslide JS
Lötseite

Ist dann alles miteinander verlötet ist das ganze im Prinzip auch schon fertig, es müssen nur noch Kabel dran. Bei den Kabeln sollte UNBEDINGT eine Zugentlastung mit eingebaut werden, z.B. die kabel voher durch ein Platinenloch verknoten oder ähnliches. Ansonsten sind die Kabel eventuell beim nächsten Crash ab und wenn das ganze dann noch am Empfängerakku hängt gibts vielleicht da einen Kurzschluss und alles fällt aus. Ich z.B. habe die Litzen erst durch ein Platinenloch gesteckt, sie danach verknotet und nochmal unterm Widerstand durchgezogen. Auf der Hinterseite wird das Kabel dann einfach mit den Versorgungsreihen verlötet. Dann habe ich das ganze noch verdrillt und meine Unterbodenbeleuchtung war fertig. Das Ergebnis kann sich glaube ich sehen lassen :)

Highslide JS
Kabelbefestigung
Highslide JS
Ergebnis

Spannungsversorgung

kommt in Kürze...


Copyright 2014 Patrick Sawadski